Die Jung-FALKEN fliegen hoch – Tabellenführer chancenlos

Auch das letzte Saisonspiel konnte für unsere Jung-FALKEN, aufgrund der bereits fixierten Bundesliga-Klassenerhalts, genutzt werden, um sich auf die nächste Saison vorzubereiten


20180428_MBR-Photographie©Mathias_Reischer-3225.jpg-St. Pöltner Falken

Foto by: Mathias Reischer©mbr-photograpie.com

Wiederum legte die junge Mannschaft eine fast sensationelle Talenteprobe ab und besiegte den Tabellenführer, der mit sämtlichen erfahrenen Stammspieler antrat, klar und hoch verdient.

Unsere FALKEN macht in den ersten Minuten die bis dahin starke Defensive der Gäste zu schaffen. Trotzdem, dass Peter Schildhammer noch immer verletzungsbedingt fehlt, verläuft das Spiel bis zum 6:6 in der 13. Minute ausgeglichen. Dann starten unsere FALKEN zu ihrem Höhenflug, 10:7 in der 18. Minute. Trotz eines Gäste-Timeouts in Minute 23 steht es bereits 17:8 in der 26. Minute. Unser junger Goalie Mark Hübner im Tor als Rückhalt, tolle Angriffskombinationen, eine äußerst effektive FALKEN-Verteidigung rund um Wagesreiter, Neumaier und Zettel zwingen die Bärnbacher zu Fehlern, die eiskalt ausgenützt werden. Logischer, fast sensationeller Halbzeitstand 19:11 für die FALKEN.

Nach der Pause geht es in derselben Tonart weiter. Der entnervte Bonic auf steirischer Seite geht nach der 3. 2-Minuten-Strafe duschen, Zwischenstand in Minute 44. 27:17, also +10 !! Mit einem überragenden Oliver Kaufmann im Tor beginnt nun Spielertrainer Wagesreiter anderen jungen Nachwuchsspieler der FALKEN Spielzeit zu geben, um Erfahrungen zu sammeln. Die Gäste kommen dadurch zwar bis auf 3 Tore heran, doch der Sieg ist nie gefährdet.

Völlig verdienter Endstand in der Sportwelt Niederösterreich: 31:28 für die Jung-FALKEN.

Weiter so! Wir sind zurecht stolz auf Euch!

UNTERSTÜTZEN SIE DIE FALKEN!
WIR SEHEN UNS IM RENOVIERTEN SPORTZENTRUM NÖ IN DER SAISON 2018/19!